Hilfe bei Depressionen, Angstzuständen, Lebenskrisen, Trauer, Stress, Burnout und Tinnitus

Freiheit ist die Möglichkeit, eigene Ziele zu verwirklichen. 

Was sind Affirmationen?

Der Seele einen Kompass geben

Das Wort Affirmation kommt aus dem lateinischen (affirmatiõ) und steht für "Versicherung, Beteuerung". Damit ist also etwas bejahendes, zustimmendes und positives gemeint.

Affirmationen sind sehr persönliche positive, selbstbejahende Sätze, die wir uns immer wieder und wieder sagen, um unsere bisherigen Gedanken und unser bisheriges Handeln, Sprechen und Fühlen zu verändern. Es ist ein Verfahren der Autosuggestion. Denn Denken, Fühlen und Handeln hängen wechselseitig zusammen und wenn wir unsere Gedanken durch Affirmationen dauerhaft ändern, dann ändert sich nach einer Weile auch unser Handeln und unsere Gefühle ebenfalls. 

Affirmationen sind also positiv formulierte Sätze, die immer wieder gesprochen werden können. Die Wiederholung der Worte, das Entwickeln einer Vision, eine emotionale Verbindung mit dem Ziel und ein stimmiges Körpergefühl wirken zusammen. Die Affirmationen sind so formuliert, dass wir inhaltlich davon ausgehen, dass das bereits verwirklicht ist, was verändert werden soll. Wir formulieren Ziele, Wünsche, Hoffnungen – Inhalte, deren Verwirklichung wir gerne sehen wollen. Das sprechen von Affirmationen ist also eine sehr gute Methode, um sich zu verändern, sich zu heilen und innerlich zu wachsen. 

"Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen". (Johann Wolfgang von Goethe) 

Wenn ich Ihnen bei der Findung Ihrer Affirmationen behilflich sein soll, dürfen Sie sich gerne jederzeit an mich wenden.